Foto und Film bei Konzerten – Recht (201802)

Die Musiker filmen zurück!

Rechtliches für GÄSTE:
Bisher hat das Publikum die Musiker gefilmt.
Das Publikum macht Bilder vom Konzert.
Im Handyzeitalter das normalste und einfachste und auch üblichste.
Solange diese Aufnahmen privat genutzt werden, okay.
Auch aufgrund des Persönlichkeitsrechtes, sollte die Bilder/Videso nur mit Einwilligung der erkennbaren Personen geschehen.

Ein paar Beispiele was NICHT erlaubt ist:
-Video (mit Musik) hochladen bei Youtube,Facebook (wird meist geduldet)
-Öffentlich vorführen – ggfls gegen Eintritt oder im Rahmen von kommerziellen Veranstaltungen MIT Ankündigung (ohne Ankündigung meist Duldung)
-Merchandise von den Fotos herstellen / verkaufen (eine private Fototasse ist okay).
-Fotos bei Facebook teilen/hochladen – wird geduldet, ist eigentlich schon genehmigungspflichtig.
-für Flyer, zur Bewerbung von kommerziellen Veranstaltungen verwenden.

Rechtliches für MUSIKER:
ja liebe Musiker, ihr macht doch neuerdings immer das tolle Foto von der Bühne wo das Publikum im Hintergrund zu sehen ist….
Habt ihr denn die erkennbaren Leute gefragt? Zugegeben, die Leute wollen auch gerne gesehen werden.
Die Leute die nicht gesehen werden wollen haben bei dem Bild in der Regel genügend Zeit sich zu verstecken.

Aber was ist mit spontanem filmen oder spontanen fotografieren von der Bühne – seitens der Musiker oder der Crew?
Wenn das Video bei Youtube ist KANN eine Person die behauptet im Video erkenntbar zu sein, das Video bei Youtube sperren lassen!
Ja liebe Musiker, bei den spontanen Bildern vom Publikum hat das Publikum keine Chance sich zu verstecken.
Da ist der Focus auf das Publikum ggflls. sogar auf einzelne Personen -> die Personen müßt Ihr FRAGEN wenn ihr das Bildematerial verwenden wollt!
In der Praxis stellt sich die Frage wie die Einwilligung stattfinden kann (und sogar nachgewiesen werden kann) – etwa durch aktives in die Kamera gucken? Eine abweisende Bewegung reicht schon um das Material unbrauchbar zu machen. Fraglich ist auch, ob die bildlich festgehaltenen Personen alle noch nüchtern sind (d.h. nicht schwer alkoholisiert sind)… Denn Personen in einem solchen Zustand sind ggflls gar nicht mehr in der Lage zu reagieren.

Eine Betrachtung eines Konsumenten, Akteures und jemanden der sich mit Musik, Medien, Recht, Datenschutz beschäftigt in hoffentlich allgemein verständlichen Worten ohne Gesetzestexte 🙂 ….Ausblick: Mai 2018 Gesetzesänderung, auch für Musiker! Fragen dazu gerne an den Inhaber dieser Seiten.