Decoded Feedback (201604) Review

Irgendeinen Grund mag es gehabt haben, dass ich der Band und deren Musik kaum Beachtung geschenkt habe.
Mit dem Decoded Feedback Album „Dark Passenger“ ändert sich das jetzt – und hoffentlich für manchen von Euch auch !
Das Album bietet eLectrO von Balladen, über EBM Ansätzen, Future-Pop bishin zu härteren Sounds und auch härterem Gesang. Atmosphäre hat das Album.
Die Coverversion „warm leatherette“ ist sehr starke Geschmackssache…
Dafür enorm Positiv der Song „We fade to grey“ – der deutlich anders ist und das Highligh die Single „Waiting for the storm“ sowie der dark-eLectrO-Pop Song „Duality“.

Cyanide Regime (201604) Review

Cyanide Regime aus den Usa:
Mal war hartes, aber doch irgendwie angenehmes. Zwar Distortion Gesang , jedoch angehme Sounds, Athmosphäre, teilweise sogar Future-Pop Elemente. Für Freunde von Frontline Assembly + Skinny Puppy sowieso zu empfehlen. Wir weisen jedenfalls gerne auf das Album „Call to arms“ hin, da es unserer Meinung mehr als die hälfte der Songs sehr gut sind und somit auch in unsere Playlisten (harder eLectrO) aufgenommen wurde. Die es etwas weicher mögen, sei „In Pace Requiescat“ empfohlen.

Elm (201604) Review

In den meisten Fällen höre ich zuerst die Musik und wenns mir gefällt dann nehme ich die Musik in die Playliste auf.
Da mir das Album sehr gut gefällt habe ich dann auch mal die gelieferte Begleittexte durchgelesen: Was die Band selber meint, was andere meinen und wer dahintersteckt bzw mitgewirkt hat usw.
Für alle die auf EBM stehen ist das Album „Hardline“ absolut zu empfehlen. Musik auf den Punkt gebracht, EBM Sounds und entsprechende Beats, ohne Gebrülle – einfach gut gemacht. Parallelen zur den schwedischen Kollegen Spetsnaz sind naheliegend – Spetsnaz haben im warsten Sinne des Wortes mitgemischt.
Falls doch jemand fragt was das besondere an ELM ist, kann man sagen: Es ist ein 1-Mann Projekt.
Ein Album mit mehr als einem oder zwei guten Songs …. ich höre wesentlich mehr und Ihr bestimmt auch !